Abschiedsworte Pater Hermann

Liebe Mistelbacher/innen, Eibesthaler/innen, Paasdorfer/innen und
Hüttendorfer/innen!

Ich möchte mich bei Euch von ganzen Herzen für den
Abschiedsgottesdienst am 15. August bedanken. Leider war
meine gesundheitliche Situation so belastet, dass ich Vieles
erst nachträglich realisieren konnte.
Für die tolle Gestaltung des Gottesdienstes, für alle
berührenden Beiträge und die großartigen Geschenke, aber
vor allem für das Erinnerungsbuch mit den liebevollen
Gedanken, Worten und Wünschen möchte ich mich ganz
herzlich bedanken.
Es liegen 25 wunderbare Jahre mit Euch hinter mir. Sicher
kenne ich auch meine Grenzen und Fehler. Für all das, wo ich
etwas falsch gemacht habe, ich eventuell jemanden gekränkt
oder Wichtiges übersehen habe, möchte ich um Verzeihung
bitten.
Dankbar bin ich vor allem für die vielen Menschen, die sich in
den Pfarren engagiert haben und so zu einer lebendigen Pfarr-
gemeinde beigetragen haben. Ich bitte Euch, dass ihr mit dem
selben Eifer und der gleichen Freude auch die neue
Pfarrleitung unterstützt.
Ich verabschiede mich (es kann aufgrund meiner gesund-
heitlichen Situation noch etwas länger dauern bis ich
Mistelbach endgültig verlassen werde) mit dankbarem Herzen
und ich weiß, dass diese Zeit immer ein besonderer Lichtpunkt
in meinem Leben bleiben wird.

Ich wünsche Euch allen weiterhin viel Elan, ein gutes Schauen
aufeinander und vor allem Gottes Segen.
Danke und „Vergelt`s Gott“ für alles!

Pater Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code